Vorteile einer Mitgliedschaft

Welche materiellen, geldwerten Vorteile bietet eine Mitgliedschaft beim Verband Schweizerischer Privatschulen?

Wer als Privatschule Mitglied des VSP werden will, investiert einen jährlichen Verbandsbeitrag von CHF 450.00, CHF 1'400.00, CHF 2’700.00, CHF 2'900.00, CHF 3'100.00, CHF 3'300.00 oder CHF 3'500.00 je nach AHV-Lohnsumme der Schule. Damit stellt sich die berechtigte Frage, ob dieser Beitrag - allein unter dem Aspekt der materiellen Überlegungen betrachtet - auch gut investiertes Geld ist? Nachstehend soll auf diese Fragestellung näher eingegangen werden:

  • Der VSP ist seit 1966 Gründer- bzw. Trägerverband der AHV- und Familienausgleichskasse EXFOUR in Basel. Die Verbandsmitglieder müssen in der Regel der EXFOUR angeschlossen sein und mit dieser die Sozialversicherungsbeiträge abrechnen. Ausgenommen davon sind jene Verbandsschulen, denen aufgrund von Mitgliedschaften bei mehreren Gründer- bzw. Trägerverbänden von verschiedenen Verbandskassen ein Wahlrecht zusteht. Dies trifft insbesondere bei Schulen in den Kantonen Genf und Waadt zu.

    Die EXFOUR-Kassen wollen mit ihren Diensten die ihnen angeschlossenen Mitgliedschulen zu vorteilhaften Bedingungen unterstützen und entlasten. Mit ausgewogenen Beitragssätzen und zusätzlichen Dienstleistungen lassen sich bei vergleichbaren Dienst- und Geldleistungen jährlich wiederkehrende Einsparungen erzielen. Herr Bruno Hossli, EXFOUR-Kassen, 061 206 00 71, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zu Verfügung.

  • Jährlich lassen sich zahlreiche Personen aus dem In- und Ausland von unserer Beratungs- und Informationsstelle bei der Suche nach einer geeigneten Verbandsschulen beraten. Diese Stelle wird von den Verbandsmitligedern mit den Inserationskosten im Privatschulführer und über eine Kontaktgebühr finanziert. Es versteht sich von selbst, dass wir diesen Interessent(inn)en ausschliesslich unsere Verbandsschulen empfehlen ohne, die - von privaten Vermittlungsagenturen sonst übliche - Kommission von 10% eines Jahresschulgeldes zu verlangen.

  • Der VSP ist Stifter der Stiftung Schweizerischer Privatschulen. Jedes Jahr schüttet diese Stiftung exklusiv an Schülerinnen und Schüler von Verbandsschulen Beiträge im Gesamtbetrag von über CHF 50'000.00 aus. Der zugesprochene Beitrag wird nicht den Schüler(inne)n ausbezahlt, sondern den Verbandsschulen überwiesen, welche in der Folge das Schulgeld entsprechend herabsetzen.

  • Der VSP kämpft seit 1995 gegen zu hohe Urheberrechtsabgaben gegenüber ProLitteris/suissimage. Auf 01. Januar 2012 konnte der VSP erfolgreich verhindern, dass eine Verdoppelung der Abgaben vorgenommen wurde.

  • Der VSP konnte in den letzten Jahren erfolgreich eine Unterstellung der privaten Bildung unter die Mehrwertsteuer verhindern und setzte sich für höhere Steuerabzüge in der beruflichen Fort- und Weiterbildung ein.

  • Mit der SWISSCOM hat der VSP einen Sponsoringvertrag betreffend „Schulen ans Internet“ abschliessen können. Die SWISSCOM finanziert unseren Mitgliedern - unter bestimmten Bedingungen - den Breitbandaccess. Dies führt für unsere Mitgliedschulen, je nach gewähltem Breitbandaccess, zu beachtlichen Aufwandsminderungen. Die Unterlagen können Sie beim VSP-Sekretariat anfordern.

  • Im Bereich der PR erstellt der VSP alle zwei Jahre ein Privatschulverzeichnis bzw. den Swiss International School-Führer und alle Jahre ein Flyer über die Ferienkursangebote. In diese Verzeichnisse können sich nur Privatschulen eintragen lassen, welche Mitglied des VSP sind. Diese Werbeunterlagen – zu sehr moderaten Inserationsgebühren – erscheinen mit einer Auflage von 26'000 Exemplaren und werden national wie international verteilt. Der VSP unterhält eine eigene Website im Internet. Nur VSP-Schulen haben die Möglichkeit, sich über die verbandseigene Homepage vorzustellen. Die Einträge im Privatschulführer bzw. im Internet werden mit kostendeckenden Beiträgen finanziert.

  • Der Eintrag im Privatschulregister Schweiz ist als Mitglied des VSP um 50 % günstiger, als für Nichtverbandsmitglieder (alles über das Privatschulregister erfahren Sie hier).
Vorteile einer Mitgliedschaft - Verband Schweizerischer Privatschulen VSP